Impressum

Urheberangaben

© 2021, AG Umweltstand - Olaf Kneissl,
Rudolstädter Straße 239, 99098 Erfurt /
BNE-Kooperationsprojekt der BürgerStiftung Erfurt,
Projektleitung: Dipl.-Ing. (FH) Olaf Kneissl

Alle Angaben ohne Gewähr!
Redaktion: Dipl.-Ing. (FH) Olaf Kneissl
Alle Rechte vorbehalten!

E-Mail: post @ umweltstand . de
Internet: www.umweltstand.de

Kontaktdaten

Olaf Kneissl, Tel. 0361 6001653
E-Mail: post @ umweltstand . de

Vermerk der AG

Als Dipl.-Ing. (FH) arbeitet Herr Kneissl in den Bereichen Versorgungstechnik und Informatik. Der Schutz und die Nutzung der natürlichen Ressourcen spielten für ihn nicht nur während der beruflichen Bildung eine wichtige Rolle. Durch Studien, Projekte und Aktionen konnte er sich fortlaufend weiteres spezielles Umweltwissen aneignen und stellt dieses zu 100 % ehrenamtlich für aktuelle Aktionen zur nachhaltigen Entwicklung zur Verfügung. Eigens dazu wurde die Arbeitsgruppe Umweltstand von ihm gegründet. Mit der AG kann vor allem der generationsübergreifende Umweltunterricht bzw. die praxisbezogene, naturnahe Umweltbildung/BNE forciert werden. Naturinteressierte aus unterschiedlichsten Bereichen agieren in der Arbeitsgruppe und sorgen für eine effektive Kompetenzvermittlung zur Realisierung nachhaltiger Entwicklungen.

Das Internet wurde von der AG bereits frühzeitig für Publikationen genutzt. Schon im Jahr 1998 hatte die AG eine stattliche Internetpräsenz für Bildungszwecke. In dieser Zeit war man allerdings fast noch unter sich im Netz. Seither hat die AG mehrere Websites veröffentlicht, gelöscht und umgestaltet. Insbesondere aktuelle Umweltschutz- und Nachhaltigkeitsfragen wurden immer aufgegriffen und neu betrachtet. Vor allem durch unterschiedlichste Kooperationen ergaben sich für die AG Umweltstand verschiedene Organisationsformen und vielfältige Bildungsansätze. In der jetzigen Form existiert die AG seit 2010, Herr Kneissl ist als Projektleiter der zentrale Ansprechpartner am Umweltstand bzw. unter www.umweltstand.de oder . . .net. Heute können vor allem die Erfurter Schulen durch die AG unterstützt werden.

Für Kinder und Jugendliche müssen Naturkontakte zum Alltag gehören. Aber fortwährend scheinen in der heutigen Gesellschaft die Kontakte zur Natur immer unwichtiger zu werden. Das ist problematisch, denn Naturkontakte sind existenziell. Durch naturnahe Ausbildungsaktionen konnte die AG Umweltstand mittlerweile viele wichtige Naturkontakte herstellen und mit Projekten nachhaltige Entwicklungen vor Ort kontinuierlich intensivieren.

Wir möchten uns an dieser Stelle besonders bei den Menschen bedanken, die unsere Aktionen mit Rat und Tat unterstützen oder unterstützt haben. Zum Schutz unserer lokalen, natürlichen Lebensgrundlagen und für eine effektive Umweltbildung/BNE sind solche Hilfen extrem wertvoll. Ohne Beistand bringen auch die größten Anstrengungen nicht die gewünschten Ergebnisse.

Gleichfalls bedanken wir uns für anerkennende Worte, die wir auch als Rückmeldungen für Kurskorrekturen nutzen. Dem Auszug aus Nominierungstexten (siehe Link) können anerkennende Aussagen entnommen werden, die wir nicht ganz unkommentiert lassen wollen!